Sport

FC Bayern: Michael Cuisance bereut Wechsel nach München nicht

Trotz bisher geringer Einsatzzeiten bei den Profis bereut Michael Cuisance seinen Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern München nicht. “Warum sollte ich bereuen, zum besten Klub der Welt gewechselt zu sein?”, entgegnete der 20-Jährige im Interview mit Eurosport auf eine entsprechende Frage.

Im vergangenen Sommer entschied sich der Franzose für einen Wechsel zum FCB, Gladbach kassierte eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro. Beim deutschen Rekordmeister konnte sich der Mittelfeldspieler bisher aber nicht durchsetzen.

Cuisance lässt sich nicht unter Druck setzen: “Alles hat seine Zeit”

Bei den Profis kam er 2019/20 gerade einmal auf vier Kurzeinsätze. Bei den Bayern-Amateuren stand er in fünf Spielen auf dem Rasen und erzielte zwei Treffer. Dennoch fühle er sich in München sehr wohl, bei den Bayern an der Seite von zahlreichen Stars zu spielen sei “ein Traum”.

“Ich bin gekommen, um zu beobachten. Wenn meine Zeit kommt, werde ich bereit sein und meine Qualitäten zeigen”, so Cuisance, der sich weiterhin in Geduld übt. “Alles hat seine Zeit.” An Spekulationen über ein mögliches Leihgeschäft möchte er sich nicht beteiligen: “Aktuell bin ich einzig auf das Saisonende mit Bayern fokussiert.”

FC Bayern – Cuisance: “Thiago ist ein Weltklassespieler”

Im Gespräch mit Eurosport verriet Cuisance außerdem, dass er sich in der Kabine einen Platz neben Thiago Alcantara ausgesucht habe. Der Grund: “Er ist ein Weltklassespieler, elegant und technisch. Ich wollte nahe bei ihm sitzen, um mich mit ihm auszutauschen und zu lernen.”

Auch mit seinen Landsleuten im Team habe er eine gute Beziehung. “Wir sind sehr viele Franzosen im Team und sind natürlich oft zusammen. Mit Benjamin Pavard bin ich sehr eng”, erklärte Cuisance.

Generell herrsche bei den Bayern eine sehr gute Atmosphäre, nicht nur in der Kabine. “Es ist hier wie in einer Familie, man hat mich sehr gut aufgenommen”, betonte Cuisance. “Das ist auch die Stärke des FC Bayern. Sie sind seit so vielen Jahren an der Spitze und dabei immer eine Familie geblieben.”

Read More: https://www.kbcchannel.tv | For More Sports | Visit Our Facebook & Twitter @kbcchanneltv | Making The Invisible, Visible

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to top button

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker
%d bloggers like this: